Un Fil Rouge
team

Unter einem „roten Faden“ versteht man eine Spur, einen Weg oder auch eine Richtlinie. Etwas zieht sich wie ein roter Faden durch etwas.

Un Fil Rouge ist die Begegnung zweier Musiker, deren Leidenschaft für Literatur und zeitgenössische Musik sie zusammengeführt hat.
Un Fil Rouge ist der Wunsch, verschiedene Künste wie Tanz, Literatur und Musik miteinander in Dialog zu bringen.
Un Fil Rouge ist der Wille, jungen Künstlern eine Stimme zu geben.

Sylvie Altenburger, Bratschistin, und Walter Ifrim, Klarinettist, haben sich beide als Solisten und Mitglieder verschiedener renommierter Ensembles der Musik des XX. und XXI. Jahrhunderts gewidmet und zahlreiche eigens für Sie geschriebene Werke uraufgeführt.
Die Arbeit mit Komponisten und Komponistinnen aus Ländern wie z.B. Frankreich, Rumänien, Schweden, Argentinien, Deutschland und Uruguay war und ist jedes Mal aufs Neue ein einzigartiger und produktiver Dialog zwischen zwei Welten: Der Welt der Kreation sowie der Welt der Interpretation.